ife: Kieler Rohstoffwert

Rohstoffwert Milch steigt deutlich auf 50,1 Cent

Der Kieler Rohstoffwert Milch ist im November um 6,8 Cent auf 50,1 Cent gestiegen. Damit liegt er um 18,5 Cent über dem Wert des Vorjahresmonats. Das berichtet die ZMB.

Der Kieler Rohstoffwert Milch ist im November um 6,8 Cent oder 13,6 % auf 50,1 ct/kg gestiegen. Das ife Institut für Ernährungswirtschaft Kiel ermittelt den Wert monatlich aus den Marktpreisen für Butter und Magermilchpulver. Definiert ist er für eine Rohmilch ab Hof des Milcherzeugers mit 4,0 % Fett, 3,4 % Eiweiß und ohne Mehrwertsteuer.

Die Erhöhung des Kieler Wertes im November 2021 ist auf die höheren Preise für Butter und Magermilchpulver zurückzuführen. Die Magermilchpulverpreise sind um 8,9 % und die Butterpreise um 21,2 % gestiegen. Die mittleren Magermilchpulverpreise erhöhen sich um 25,6 €/100 kg von 286,2 auf 311,8 €/100 kg Produkt. Die Preise für Butter steigen um 98,0 €/100 kg von 462,8 auf 560,8 €/100 kg.

Gegenüber dem Vorjahresmonat November 2020 (31,6 Ct/kg) liegt der derzeitige Kieler Rohstoffwert Milch im November 2021 um 18,5 ct/kg oder 58,5 % höher.

Eine Grafik zum Kieler Rohstoffwert zeigt den deutlichen Anstieg.

Seit mehr als 13 Jahren lag der Kieler Rohstoffwert nicht mehr auf so hohem Niveau. (Bildquelle: ZMB)


Mehr zu dem Thema