Mehr Tierwohl

Schlachtbetrieb lehnt Anbindetiere ab

Ohne Vorwarnung und Übergangsfristen hat ein Schlachtbetrieb aus Westfalen die Annahme von Rindern aus Anbindehaltung gestoppt. Wenn das die Runde macht...

Steht Rindfleisch aus Anbindehaltung vor dem Aus? Ein Rinderschlacht­betrieb aus Nordrhein-Westfalen will sich ab sofort von seinen Anlieferern bestätigen lassen, dass die Tiere nicht aus Anbindehaltung (auch solche mit zeitweisem Weidegang) stammen.

Sollte das...

Die Redaktion empfiehlt

Die Verfügbarkeit von Bullen ist weiter sehr zurückhaltend, weshalb die Preise langsam anziehen. Und da die Nachfrage nach Rindfleisch weiter steigt, verbessert sich die Verhandlungsposition.

Mit sinkenden Außentemperaturen nimmt der Appetit auf deftige Speisen zu. Rindfleisch zum Braten und Kochen ist denn auch besser gefragt, und Hack sogar fast schon ein Selbstläufer.