Milchprodukte

Schwarzwaldmilch setzt auf die "Heimat" als Zugpferd

Die Genossenschaftsmolkerei Schwarzwaldmilch lobt ihre Milch künftig als "Heimat-Milch" mit typischen regionalen Motiven aus.

Ab November 2021 setzt die Schwarzwaldmilch aus Freiburg bei ihrem neuen Markenauftritt für die Produktlinie Breisgau Qualitätsmarke voll auf die Heimat und die regionale Herkunft der Milch.

Das neue Design der Breisgau Qualitätsmarke zeigt vier sympathische Schwarzwälder HeimatMotive: das Schwarzwaldbauernhaus, den Hirschsprung, die Schauinslandbahn und das Freiburger Münster. Auf den Verpackungen nicht fehlen wird auch weiterhin das bereits 1930 eingeführte Breisgau Glöckle-Siegel.

Betriebsporträts auf den Verpackungen

Der junge und moderne Auftritt unterstreiche das Versprechen der Traditionsmarke: „Aus der Region für die Region“, heißt es in einer Pressemitteilung. Neu auf den Verpackungen seien auch die transparenten Informationen über die Erzeugerhöfe. Stellvertretend für die zahlreichen Milcherzeuger werden die Familie Waldvogel vom Bühlhof aus Titisee-Neustadt, die Familie Epting vom Krauthäusle aus Erdmannsweiler, die Familie Büche vom Lindenhof in Stühlingen, sowie die Familien Sonnen und Krughof aus Winden im Elztal porträtiert.

Erzeugerinfos über den QR-Code

Über einen QR-Code auf der Verpackung sind Informationen über die Betriebe online abrufbar. Die „Heimat Milch“-Höfe liegen alle im Schwarzwald und in den angrenzenden Regionen Baden-Württembergs. Die meisten beliefern Schwarzwaldmilch seit Generationen und sind im Schwarzwald mit seinen Weiden, Wäldern und Bergwiesen beheimatet.


Mehr zu dem Thema