Milchmarkt

September-Milchpreise: Im Norden ziehen die Preise an

Während viele Molkereien im September den Auszahlungspreis des Vormonats halten, erhöhen nach aktuellem Stand sieben norddeutsche Molkereien den Milchpreis.

Im Osten und Westen halten sich die Preise stabil. Im Süden zahlen einzelne Molkereien weniger aus, während einige Molkereien im Norden Deutschlands ihre Preise erhöhen. Das zeigen die ersten Meldungen aus dem top agrar-Milchpreisbarometer.

Das Deutsche Milchkontor (DMK) und die Molkerei Rücker halten den Preis weiter bei 30,00 ct/kg. Dagegen zahlen die Breitenburger Milchzentrale mit 33,00 ct/kg und Cremilk mit 31,00 ct/kg im September jeweils einen Cent mehr aus als im August. Die Meierei Barmstedt und die Meiereigenossenschaft...