Milchviehhaltung

Struktur der Milchviehhaltung im Wandel

Die deutsche Milchviehhaltung unterliegt einem anhaltenden Strukturwandel. Im Mai 2019 hielt ein Milchviehbetrieb im Durchschnitt 66,6 Kühe.

In der aktuelle Milchtrends-Veröffentlichung der Universität Göttingen und des Thünen-Instituts stellt der Autor den Strukturwandel der Milchviehhaltung dar.

Von 1992 bis 2019 nahm die Zahl der milchviehhaltenden Betriebe kontinuierlich ab. Dabei war der jährliche Rückgang der Betriebe in den ersten zehn Jahren mit im Mittel 6 % höher, als im Zeitraum von 2003 bis 2019 mit 4,2 %. Die durchschnittliche Kuhzahl pro Betrieb stieg von 22,7 in 1992 auf 66,6 im Jahr 2019.

Weitere Informationen finden Sie hier.