Interview

Warum steigen die Milchpreise nicht?

Die Milchpreise sinken bzw. stagnieren obwohl die Nachfrage am Weltmarkt da ist. Welche Perspektive bietet sich für Milcherzeuger? Wir sprachen mit Monika Wohlfahrth.

Die aktuelle Milchpreissituation ist für die Landwirte frustrierend. Zudem entsteht der Eindruck, dass der LEH von der Coronakrise profitiert. Wir sprachen mit Monika Wohlfahrth von der Zentralen Milchmarkt Berichterstattung in Berlin über die Gegebenheiten am nationalen und internationalen Milchmarkt.

Einige Molkereien haben im Februar die Milchpreise gesenkt. Passt das zu den aktuellen Marktentwicklungen?

Wohlfarth: Auch wenn in den ersten Wochen von 2021 die Preise für Blockbutter und Milch- und Molkenpulver ­gestiegen sind, entsprechen die Milchpreissenkungen der aktuellen Erlössituation. Die Erlöse für abgepackte Butter sind zum Jahresbeginn deutlich gesunken. Die Notierung in Kempten lag im Januar um 49 ct/kg niedriger als im Vormonat. Bei Konsummilch kam es ab November teilweise zu Rückgängen, was sich nicht sofort in den...


Diskussionen zum Artikel

von Norbert Post

ZMB

.... ist die Preis und Marktberichterstattung der Verarbeiterseite... .....!

von Gerd Uken

Tja der Markt steht Kopf

Sahne bei 4,50€ Aldi hat Butterkontrakt für die nächsten 2 Monate mit 3,82/ kg abgeschlossen. Frau Wolfraths Aussage: Wohlfarth: Mit dem LEH bestehen in der Regel langfristige Preisvereinbarungen und unter den Händlern herrscht ein starker Wettbewerb. Kann ich nicht ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Man sollte

mal bei den Freizeitparks und Schönheitsstudios anfragen, wie sie die Milch nach Corona werbewirksam in den Einsatz bringen könnten. Cleopatra war schlauer, als die gesamte deutsche Bevölkerung.

von Matthias Zahn

GDT steigt

Das ist schon richtig, jedoch werden die Erlößmöglichkeiten im Export durch einen starken EURO gebremst.

von Matthias Zahn

Der letzte Satz sagt alles und bildet den Kern des ganzen Marktverlaufes!

Die derzeit sehr moderaten Milchanlieferungen stabilisieren den Markt!

von Herbert Grassl

Wenn es uns

nicht gelingt unsere GVO freie, QM 2.o zertifizierte, Tierwohlgekennzeichnete, Nachhaltig produzierte, in Tierwohllaufställen gemolkene Milch, mengenmäßig dem Markt anzupassen wird es immer so weitergehen.

von Martin Siekerkotte

Markt

gibt es in der Milch Produktion nicht der auzahlungspreis richtet sich immer an der schlechtesten Verwertung der schlechtesten Molkerei über Jahre da Karsten u Tomas sich noch im Tiefschlaf befinden

von Martin Siekerkotte

Markt

gibt es in der Milch Produktion nicht der auzahlungspreis richtet sich immer an der schlechtesten Verwertung der schlechtesten Molkerei über Jahre da Karsten u Tomas sich noch im Tiefschlaf befinden

von Wilfried Maser

Wen es uns,

nicht gelingt Teile unserer Milcherzeugnisse dauerhaft außerhalb der EU als Premium Erzeugnisse abzusetzten, werden wir weiterhin Spielball des LEH und der Discounter bleiben.

von Gerhard Steffek

Der saisonale Anstieg der Milchpreise...

Wie bitte? Jetzt wo es saisonal wieder in die Milch geht, da redet sie von saisonalen Milchpreisanstieg? Wie lange sind immer die Kontrakte des LEH? Werden hier die Produzenten nur noch für dumm verkauft?

von Willy Toft

Ob wir das noch erleben dürfen; dass der Marktpreis auch mal bei uns Milcherzeugern ankommt?

Die Marktmacht wird schon mal wieder DEUTLICH, die der LEH für sich plokramiert! Wer besitzt hier das Kartell?? Alle Beteuerungen vom LEH, kann man getrost vergessen, sie wollen uns nur ständig drücken, sogar gegen den Trend!

von Winfried Klosterkamp

Geschwafel

Herr Post hat vollkommen recht es hört sich an wie eine Pressekonferenz von Aldi und co wie schon vor zehn Tagen von Herrn Hortmann Scholten zum Schweinemarkt/preisen. Dort wie auch hier kann man Ablesen wer zu wem gehört.

von Norbert Post

ZMB

Es ist ja schön, wenn man erklärt bekommt, wenn es etwas nicht geht und damit den Molkereien ein Alibi verschafft. Es ist ja spätestens jetzt klar, woraus sich die ZMB finanziert.

von Gerhard Steffek

woraus sich die ZMB finanziert.

"Welch Brot ich ess, des Lied ich sing..."

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen