Webinar: Niedrige Milchpreise - wie scharf darf man füttern?

Die Milchpreise sind abgeschmiert. Wie man bei der Fütterung sparen kann, ohne Leistung einzubüßen, erfahren Sie am 1. März 2016 beim top agrar-Webinar. Dann haben Sie die Möglichkeit von Expertin Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge wertvolle Tipps zu bekommen und Ihre Fütterungs-Fragen zu stellen!

Jetzt zählt jeder Cent. In der Fütterung als höchster Kostenblock steckt oft das meiste Einsparpotential. Ziel muss sein, so viel wie möglich Milch aus dem Futter zu erzeugen. Doch wie funktioniert das, ohne die Gesundheit der Kühe zu gefährden?

Fütterungsexpertin Prof. Dr. Katrin Mahlkow -Nerge von der Fachhochschule Kiel erklärt in einem Live-Seminar im Internet ("Webinar"), wie das gehen kann. Das beste: Sie beantwortet Ihre Fragen!

So funktioniert's: Melden Sie sich hier zum Webinar an. Sie bekommen anschließend einen Link zugeschickt, einfach draufklicken und los geht's! Wo immer Sie einen PC oder Tablet und eine Internetverbindung haben, können Sie das Webinar live verfolgen. Bequem von zu Hause aus, sie sparen sich Zeit und Aufwand für eine Anfahrt.

Während des Vortrags können Sie Ihre Fragen über die Tastatur eingeben - Prof. Mahlkow-Nerge wird sie live beantworten. Nutzen Sie die Chance und diskutieren Sie mit einer von Deutschlands größten Fütterungsexperten. Prof. Mahlkow-Nerge ist unter anderem für ihre praktische Erfahrung und praktischen Lösungen bekannt.

Kosten und Termin: Das Webinar beginnt um 19 Uhr und dauert ca. 60 Minuten. Die Kosten belaufen sich auf 25 Euro zzgl. MwSt. Melden Sie sich schnell an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Artikel geschrieben von

Svenja Pein

Schreiben Sie Svenja Pein eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen