Global Dairy Trade

Wenig Bewegung bei internationalen Milchpreisen

Auf der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade sind die Preise in dieser Woche um 0,7 % gesunken.

Der Durchschnittspreis beim Global Dairy Trade sind um 0,7 % auf 4.162 $/t gesunken. Der Global Dairy Trade-Preisindex ließ um 8 Punkte auf 1290 Punkte nach.

Die Preise für Butter (-12,1 % auf 5.035 $/t), Cheddar (-4,5 % auf 4.274 $/t), Lactose (-2,0 % auf 1.236 $/t) und wasserfreiem Milchfett (-4,2 % auf 5.730 $/t) sind gesunken. Ein Plus gab es bei Buttermilchpulver (+14,4 % auf 4.222 $/t), Magermilchpulver (+2,0 % auf 3.433 $/t) und Vollmilchpulver (+0,7 % auf 4.115 $/t).

Süßmolkenpulver wurde nicht gehandelt.

Die gehandelte Menge lag mit 22.020 t unterhalb des Niveaus der vergangenen Auktion (25.104 t).

Tabelle

Der GDT-Preisindex errechnet sich aus der Gesamtmenge, die in einem Handelsereignis über alle Produkte, Vertragsperioden und Verkäufer hinweg verkauft wird. (Bildquelle: GDT)


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

von Willy Toft

ÜBERALL DASSELBE, die Marktteilnehmer warten alle nur ab, und wer sich zuerst bewegt....

hat verloren! Keiner wil der Erste sein, der den Milchbauern ihre Kosten mal reell bezahlt. Da haben so viele Betriebe ihre Produktion eingestellt, und trotzdem wird ständig versucht, den Status Quo auszuhebeln!

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen