top agrar plus Fütterung

Weniger Phosphor für Trockensteher

Um Milchfieber vorzubeugen, sollten trockenstehende Kühe weniger Phosphor mit der Ration erhalten. Das zeigen erste Versuche am Hofgut Neumühle.

Milchfieber zählt zu den wichtigsten Stoffwechselerkrankungen der Milchkuh nach dem Kalben. Ursache ist der schlagartig hohe Calcium (Ca)-­Bedarf für die Milchproduktion und zu geringes Mobilisieren von Ca aus den Knochen. Etwa 5 bis 10 % der Mehrkalbskühe erkranken klinisch und „liegen fest“. Etwa 30 % erkranken subklinisch, dann drohen Leistungseinbußen und Folgekrankheiten.

Das Risiko lässt sich mit verschie­denen Fütterungsstrategien reduzieren. Beispielsweise sollen saure Salze oder Calciumbinder den Stoffwechsel in der Trockenstehphase dazu trainieren, Calcium aus den Knochen zu mobilisieren.

Häufig zu viel P in der Trockensteher-Ration

Auch ein reduzierter Phosphor (P)-Gehalt in der Ration der Trockensteher scheint diesen Effekt zu haben. Die genauen Mechanismen sind jedoch unklar. „In der Praxis gibt es teils noch die Meinung, dass eine hohe Phosphor-Versorgung in der Zeit vor dem Kalben sinnvoll ist“, sagt Prof. Dr. Walter Grünberg von der Uni Gießen. Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (GfE) empfiehlt für Trockensteher circa 2,3 g P/kg Trockenmasse (TM). Grünberg vermutet, dass viele Betriebe zum Teil deutlich mehr als 3,0 g P/kg TM füttern.

Deshalb...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.