Start-up

YoFix Probiotics: BayWa investiert in Milchalternativen

Mit ihrer Investition in das israelische Start-up YoFix Probiotics baut die BayWa ihre Aktivitäten im Bereich „Alternative Proteinquellen“ weiter aus.

Über die BayWa Venture GmbH, der Investitions- und Kollaborationsarm der BayWa AG, beteiligt sich das Unternehmen am zweiten Teil der Finanzierungsrunde, die YoFix Probiotics jetzt mit insgesamt 3,5 Mio. US-Dollar erfolgreich abgeschlossen hat. Das Start-up produziert Alternativen zu Molkereiprodukten wie Joghurt und Haferbrei. Statt Milch werden Hafer, Linsen, Sonnenblumenkerne, Sesam sowie Kokosnüsse als Grundzutat verarbeitet.

Nachfrage nach Milchersatz steigern

„Investitionen in Lösungen, die die Entwicklung proteinreicher Nahrungsmittel auf Pflanzenbasis voranbringen, sind ein strategischer Meilenstein – sowohl für uns als BayWa als auch für die Lebensmittelkette im Ganzen“, sagt Prof. Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG. „YoFix hat einen am Markt bisher einzigartigen Kreislaufprozess entwickelt, um gesunde und geschmackvolle Milchalternativen ohne Zusatzstoffe und abfallfrei herzustellen. Gemeinsam wollen wir die steigende Nachfrage in Europa nach pflanzenbasierten, nachhaltig produzierten Milch-Ersatzprodukten bedienen.“

Marcus Pöllinger, BayWa Vorstandsmitglied und verantwortlich für das Agrargeschäft in Deutschland, ergänzt: „Dieses Investment unterstreicht unser Engagement in alternative Proteine. Unser Ziel ist zudem, unsere Rolle im Bereich des Handels von Erzeugnissen zu stärken und die Geschäftsbeziehungen in Richtung verarbeitende Industrie auszubauen. Gleichzeitig erschließen wir neue zukunftsträchtige Absatzwege für unsere Kunden, die Landwirte. Den sich ändernden Verbraucherwünschen begegnen wir, da insbesondere jüngere Generationen von Konsumenten verstärkt pflanzenbasierte Lebensmittel nachfragen.“

Porridge und Joghurt aus Linsen und Hafer

Bisher bietet YoFix zwei Produktkategorien in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen an: den milch- und sojafreien Haferbrei „Yo’Ridge“ sowie die Joghurt-Alternative „Only“ als Trink- und Löffelvariante. In Zukunft soll das Angebot um weitere molkereifreie Alternativen erweitert werden – etwa Frischkäsesorten, Getränke, Desserts und Eiscreme. Das Ziel ist, in Zukunft die ganze Bandbreite an heute verfügbaren Molkereiprodukten mit milchfreien Alternativen abdecken zu können.

Die BayWa Venture GmbH ist eine Tochtergesellschaft der BayWa AG. Über Venture-Aktivitäten und Kollaborationen mit Start-ups unterstützt die BayWa Venture den Zugang zu neuen Technologien und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für das Unternehmen und seine Beteiligungen. YoFix Probiotics ist in diesem Jahr das dritte Investment im Bereich alternativer Proteine.

Die Redaktion empfiehlt

Milchmarkt

Baywa steigt in Milchhandel ein

vor von Silvia Lehnert

Die BayWa Geschäftseinheit Cefetra Group ist zum 1. November in den Handel mit Milch- und Molkereiprodukten eingestiegen.

Die BayWa AG konnte im dritten Quartal Umsatz und Ergebnis kräftig steigern. Verantwortlich sind die Bereiche Regenerative Energien, Agrar und Bau.

Die Probenda GmbH aus Pfungstadt darf jetzt offiziell Schweine- und Hühnerfutter aus der Schwarzen Soldatenfliege herstellen. Es ist die erste deutsche Firma mit solch einer Zulassung.