Sendung

ZDF „plan b“ berichtet über Kühe, Klima und Kundenwünsche

Wie ist es um faire Bezahlung für Landwirte und um das Tierwohl sowie die Ökobilanz bestellt? Das soll die ZDF-Sendung „plan b“ beantworten.

Am 14. November um 17.35 Uhr berichtet das ZDF, mit welchen Ansätzen sich bewusster gute Milch produzieren und konsumieren lässt. „Die gute Milch – Gewinn für Kühe, Klima und Kunden" heißt die Sendung, die schon jetzt in der ZDF-Mediathek zu finden ist.

Landwirt Frank Lenz bewirtschaftet einen Betrieb mit 350 Kühen in Sachsen-Anhalt und will den Beweis antreten, dass sich Tierwohl auch in einem Großbetrieb wirtschaftlich umsetzen lässt. Im ersten Schritt bleiben die Kälber nach der Geburt bei ihrer Mutter.

Du bist hier der Chef! – so heißt eine Initiative, für die Verbraucherinnen und Verbraucher in einer Onlineumfrage über die Produktionskriterien der Milch abstimmen konnten. Mittlerweile steht diese Milch in den ersten Supermarktregalen: Kaufen die Verbraucher tatsächlich die Milch, die sie online gewählt haben?

Eine pflanzliche Alternative zu Käse hat Mudar Mannah gesucht. Aus der Cashewnuss stellt Mudar Mannah jetzt veganen Camembert her.


Die Redaktion empfiehlt

Die Gesellschaft kritisiert die frühe Trennung von Kuh und Kalb nach der Geburt. Die mutter­gebundene Kälberaufzucht könnte mehr Akzeptanz schaffen. Was fehlt, ist ein Entlohnungssystem.


Diskussionen zum Artikel

von Jürgen Greiner

Grasfressende Kühe sind die besten Klimaschützer

Sehr geehrte Frau Renk, sehr geerhte Frau Rodgers, vielen Dank für Ihre insgesamt sehr gute und informative Dokumentation über Kühe, Klima und Kundenwünsche. Ihre Aussagen zu den Klima-Mythen mit fehlerhaften CO2e-Fußabdrucken von Kühen basieren offenbar auf wissenschaftlich ... mehr anzeigen

von Martin Siekerkotte

Gute Doko

Frank deine Einstellung ist hervorragend ich frage nur wie kannst du deinen betrieb aufrecht erhalten deine Betriebsführung ist sehr vorbildlich hat aber seinen prei

von Hans Spießl

gut so

Ja gerade die Konventionellen praktizieren doch immer den besseren Umgang mit Tier, Pflanze, der Schöpfung...... Grund genug die Bio Bauern zum Teufel zu jagen, dieses zu hoch subventionierte Elend zu Ende zu bringen.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen