Die VEZG will ab kommender Woche bei der Schlachtschweinenotierung einen Preisaufschlag für die Einhaltung der Mindestvorgaben der Haltungsform 2 veröffentlichen.

Die Höhe des künftigen ITW-Preisaufschlags ist noch nicht in Stein gemeißelt. Das bestätigt ITW-Geschäftsführer Dr. Alexander Hinrichs im Interview mit top agrar.

Der Club der Europäischen Schweineproduzenten richtet seinen jährlichen Kongress aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht aus.

Die EU will mit einer Konsultation herausfinden, inwieweit sie die Ziele der Tierwohlstrategie von 2012 erreichen kann. Die Ergebnisse sollen in künftige Initiativen zum Tierschutz einfließen.

Der Fleischkonsum in der Schweiz hat sich in den letzten zehn Jahren kaum verändert. Die inländische Produktion macht rund 80 % aus, berichtet der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID.CH).

Der Zuchtsauenbestand in der Volksrepublik steigt seit Herbst letzten Jahres. Die Produktion im tierischen Veredelungssektor läuft nach den Einschränkungen durch das Coronavirus nun wieder.