Der Club der Europäischen Schweineproduzenten richtet seinen jährlichen Kongress aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht aus.

Die EU will mit einer Konsultation herausfinden, inwieweit sie die Ziele der Tierwohlstrategie von 2012 erreichen kann. Die Ergebnisse sollen in künftige Initiativen zum Tierschutz einfließen.

Der Fleischkonsum in der Schweiz hat sich in den letzten zehn Jahren kaum verändert. Die inländische Produktion macht rund 80 % aus, berichtet der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID.CH).

Der Zuchtsauenbestand in der Volksrepublik steigt seit Herbst letzten Jahres. Die Produktion im tierischen Veredelungssektor läuft nach den Einschränkungen durch das Coronavirus nun wieder.

Afrikanische Schweinepest

Neues ASP-Gesetz in Hessen

vor von Agra Europe (AgE)

Der Landtag in Hessen hat ein neues Gesetz zur effektiveren Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) beschlossen. Die Behörden wollen die Handlungsfähigkeit im Seuchenfall damit...

Der Export von Ferkeln aus Dänemark ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Hauptabnehmer bleibt weiterhin Deutschland.

Die neuesten Nachrichten

Für ihre Doku „Ethik oder Etikettenschwindel – Biofleisch zwischen Tierwohl und Trittbrettfahrern“ erhält Sigrid Born vom SWR eine Auszeichnung

Der Bundesverband Rind und Schwein (BRS) sucht Sponsoren für die Finanzierung eines Projekts zur Förderung der Biosicherheit in Schweinebetrieben. Interessierte können Projektanteile online...

Die QS Qualität und Sicherheit GmbH und die Gesellschaft der Initiative Tierwohl (ITW) raten wegen der Coronakrise derzeit dazu, keine Audits durchzuführen. Lieferberichtigungen sind verlängert.

Ältere Meldungen aus News lesen