IDAL

Über 20 Jahre Erfahrung von MSD

Als erster Impfstoffhersteller hat MSD Tiergesundheit vor 20 Jahren das IDAL-Gerät auf den Markt gebracht. Die Herstellung und Wartung der Geräte erfolgt schon seit einigen Jahren durch Spritzenhersteller Henke-Sass Wolf. Inzwischen gibt es die dritte Gerätegeneration 3G, die leichter und vom Gewicht her ausbalancierter sein soll als ihre Vorgängermodelle.

Per Federdruck in die Haut

Das Gerät wird von MSD für Betriebe ab 400 Sauen empfohlen. Vom älteren Typ 2G befinden sich zurzeit deutschlandweit nach Herstellerangaben etwa 400 Geräte im Einsatz, vom Typ 3G sind es inzwischen rund 200 Injektoren. Davon sind etwa 40 Geräte mit einem Doppelinjektor ausgerüstet (3G twin), mit dem ortsgetrennt zwei Impfstoffe gleichzeitig verabreicht werden können.

Die IDAL-Geräte verabreichen den Impfstoff in die Haut (intradermal). Das bietet nach Auskunft von MSD Vorteile, weil sich in der Haut besonders viele dendritische Zellen befinden, die das Impfantigen zu den Lymphknoten transportieren und hier eine Immunantwort auslösen können.

Da die Aufnahmekapazität der Haut...