Das Auge im Stall Premium

Wie gut eignet sich die Internetkamera „SpotCam HD Pro“ zur Geburtenüberwachung und als Einbruchschutz im Schweinestall? top agrar hat’s getestet.

Geschafft! Wie gut, wenn man nach einem anstrengenden Arbeitstag abends endlich die Beine hochlegen kann. Wenn da nur nicht die eine Sau wäre, bei der sich die Geburt verzögert. „Eigentlich müsste ich ja noch mal im Stall nach dem Rechten sehen“, meldet sich das schlechte Gewissen. Oder reicht es, nach den Tages-themen noch einmal zu gucken?

Diesen Gewissenskonflikt müssen Sie künftig nicht mehr ertragen. Denn inzwischen gibt es sehr leistungsfähige Internetkameras, mit denen Sie das Geschehen im Stall jederzeit auf Ihrem Smartphone oder Tablet-PC im Blick haben – auf dem Sofa ebenso wie in der Kegelkneipe oder auf dem Schlepper.

Kamera registriert Einbrecher:

Viele Landwirte nutzen Internet-Kameras inzwischen auch als Einbruchschutz. Dazu muss das Gerät über einen Bewegungs- oder Geräuschsensor verfügen. Sobald jemand unerlaubt den Stall betritt, bekommen Sie eine Push-Meldung oder eine Alarm-Mail aufs Handy.

Aber eignen sich diese Kameras auch für den Stallgebrauch? top agrar hat die Probe aufs Exempel gemacht und die WLAN-Überwachungskamera „SpotCamHD“, die in Deutschland von der Firma Blaupunkt vertrieben wird, von drei Ferkelerzeugern mehrere Wochen im Stall testen lassen. Hier das Ergebnis.

Die Kamera wird im Internet ab 133€ für die Verwendung in Innenräumen und ab 190 € als wasserdichte Outdoor-Variante angeboten. Wir haben uns aufgrund des Feuchtegehaltes der Stallluft für die wasserdichte Variante „SpotCam HD Pro“ entschieden. Die Kamera ist mit einem 110°-Weitwinkelobjektiv ausgestattet. Die Auflösung der Kamera beträgt 1280 x 720 Pixel. Pro Sekunde werden 30 Bilder aufgenommen. Nachts sollen Hochleistungs-Infrarot-LEDs für den nötigen Durchblick sorgen, selbst bei absoluter Dunkelheit.

Die SpotCam ist WLAN-gestützt. Für die Stromzufuhr benötigt das Gerät zwar eine Steckdose....

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen