Zu: „Ferkelvermarktung: David mit Goliath“, top agrar Ausgabe 12/18, Seite S16.

EZGs sind die bessere Lösung Premium

Dass sich die LFD als Retter der Familienbetriebe aufspielt, ist ein Schlag ins Gesicht. Das Vertragsangebot ist mit Vorsicht zu genießen, das sind Knebelverträge. Die LFD unternimmt den Versuch, Familienbetriebe abhängig zu machen. So will man billig an Fläche, Ställe und Personal für weiteres Wachstum kommen. Der Bonus von 6 bis 10 € je Ferkel soll brüderlich geteilt werden. Bedenkt man, dass die Boni heute höher sind, verlieren die Familienbetriebe.

Die bessere Lösung sind...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Traktor von gestern. Technologie von morgen.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Das könnte Sie auch interessieren

Ferkelvermarktung: David mit Goliath

vor von Aus dem top agrar-Magazin

Teleleitung durch Wald verlegt

vor von Hubertus Schmitte (20.01.2011)

Was kostet der Weidezaun?

vor von Ewald Winkelheide (17.02.2011)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen