Ferkelimporteure

Feste Zuschläge drücken den Ferkelpreis

Der Vorschlag der VEZG, für Ferkel aus betäubt kastrierten Partien ein Preiszuschlag von 2 € zu zahlen, soll dazu dienen, die Mehrkosten der Isoflurannarkose abzudecken.

Aus unserer Sicht ist das zwar wünschenswert. Es ist aber zweifelhaft, ob der Markt das hergibt. Dänische Sauenhalter haben bisher auch keinen finanziellen Ausgleich dafür erhalten, dass sie seit 1,5 Jahren die Kastration unter lokaler Betäubung...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen