FLI Celle, Niedersachsen - Risiko-Analyse per Computer Premium

Die Risikofaktoren für das Schwanzbeißen bei Schweinen variieren von Betrieb zu Betrieb. Um individuelle Lösungen anbieten zu können, etabliert das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) in Celle zurzeit eineSoftware-gestützte Managementhilfe, das sogenannte Schwanzbeiß-Interventions-Programm, kurz „SchwIP“. Das ursprünglich in Großbritannien entwickelte Programm wurde an deutsche Bedürfnisse angepasst und wird derzeit in der Praxis in zwei verschiedenen Studien erprobt.

Bei der SchwIP-Analyse werden unter anderem die Futterrationen (z. B. Rohfaser-, Natrium- und Lysingehalt) erfasst und die baulichen Verhältnisse sowie die Ausstattung der Buchten beschrieben. Dazu gehören z. B. Größe, Aufteilung und Beschäftigungsmaterial. Außerdem werden Ohren und Schwänze der Tiere bonitiert, das Stallklima ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen