Individuelles Impfschema

Fünf Regeln für die Kombiimpfung

Gerade für Ferkelimpfungen gilt, dass das Impfschema individuell an die Gegebenheiten des jeweiligen Betriebes angepasst werden muss. Dabei ist erstens entscheidend, welche Impfungen durchgeführt werden müssen, weil der jeweilige Erreger im Betrieb Probleme bereitet. Und zweitens ist wichtig, welche Schutzimpfungen der Vermarkter bzw. Abnehmer der Ferkel verlangt.

Im nächsten Schritt muss dann geklärt werden, wann die Impfungen durchgeführt werden müssen und welche Impfstoffe sich kombinieren oder zumindest zeitgleich verabreichen lassen. Dabei gilt es, folgende Grundregeln zu beachten:

  • Ist das Mischen erlaubt? Grundsätzlich dürfen nur dafür zugelassene Impfstoffe in einer Mischspritze verabreicht werden! Werden nicht dafür zugelassene Vakzine kombiniert, womöglich noch in reduzierter Dosis, besteht die Gefahr,...