Kupierverzicht: IQ-Agrar bietet neuen Service an Premium

Seit dem 1. Juli 2019 müssen Schweinehalter im Rahmen des Aktionsplans Kupierverzicht dokumentieren, wie hoch der Anteil an Tieren mit Ohr- oder Schwanzverletzungen im eigenen Betrieb ist. Die Erhebung der Verletzungen erfolgt unter anderem am Schlachthof im Rahmen der amtlichen Befunddatenerhebung. Bislang konnte man sich die Daten vom Schlachthof z.B. per E-Mail ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Benzin, Diesel, Heizöl oder Gas werden teurer

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Marcus Arden

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Marcus Arden eine Nachricht

Caroline Jücker

Volontärin Schweinehaltung

Schreiben Sie Caroline Jücker eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Kupierverzicht: Bauern packen es an

vor von Caroline Jücker

Jetzt kommt Big Data

vor von Henning Lehnert

Leserfrage: Spalten über 18 mm verboten?

vor von Aus dem top agrar-Magazin

Kupierverzicht: Das kommt auf Sie zu

vor von Caroline Jücker

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen