Kupierverzicht: IQ-Agrar bietet neuen Service an Premium

Seit dem 1. Juli 2019 müssen Schweinehalter im Rahmen des Aktionsplans Kupierverzicht dokumentieren, wie hoch der Anteil an Tieren mit Ohr- oder Schwanzverletzungen im eigenen Betrieb ist. Die Erhebung der Verletzungen erfolgt unter anderem am Schlachthof im Rahmen der amtlichen Befunddatenerhebung. Bislang konnte man sich die Daten vom Schlachthof z.B. per E-Mail...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen