Reportage

Ringelschwänze als Zeigertiere Plus

Intakte Ringelschwänze haben Vorteile: Hängen diese nach unten, weiß Volker Schwengel sofort, dass im Stall etwas nicht in Ordnung ist.

Der intakte Ringelschwanz beschäftigt Volker und Gudrun Schwengel aus Stemwede in Nordrhein-Westfalen nicht erst seit dem 1. Juli 2019. Bereits im Ringelschwanzprojekt-NRW sammelten sie erste Erfahrungen mit insgesamt 100 unkupierten Tieren. Beide betreiben einen Kombibetrieb mit 170 Topigs-Sauen. Die Aufzucht und Mast erfolgt in Offenställen.

Für die beiden stand schnell fest, dass sie auch nach Beendigung des Ringelschwanzprojektes einen Teil der Schweine mit intaktem Ringelschwanz halten wollen, denn sie hatte der Ehrgeiz gepackt. Weil die wiederholte Haltung einer Gruppe mit Langschwänzen in der Vergangenheit bereits gut geklappt hat, erhöhte Volker Schwengel den Anteil sogar Schritt für Schritt. „Die Haltung von Tieren mit intaktem Ringelschwanz ist möglich und kein finanzielles Desaster“, so Schwengel.

Täter identifizieren

Heute hält das Ehepaar bis zu 10% der Schweine mit intaktem Ringelschwanz. Die Besonderheit: Nach dem Absetzen werden die unkupierten Schweine gemeinsam mit den kupierten Tieren in der Aufzucht und Mast aufgestallt. Die Tiere mit Langschwanz dienen dem 52-jährigen dabei als „Zeigertiere“ in der Gruppe. „Hängt der...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen