Hypradermic 3.0

Smarte Datenerfassung und -auswertung

Das nadellose Impfsystem Hipradermic wird vom Impfstoffhersteller Laboratorios Hipra S.A. bereits seit 2016 angeboten. Es wurde vom Mutterkonzern in Spanien entwickelt. Inzwischen ist mit dem Hipradermic 3.0 die vierte Geräteversion auf dem Markt. In Deutschland sind nach Schätzung von top agrar zurzeit gut 150 Geräte im Einsatz.

Auch Hipra setzt auf die intradermale Verabreichung des Impfstoffes in die Haut. Der Hipradermic3.0-Injektor eignet sich für die Impfung von Sauen und Ferkeln. Die Impfdosis beträgt wie beim IDAL-Gerät 0,2 ml.

Leichtester Injektor

Inzwischen bietet Hipra drei Impfstoffe an, die für das Gerät zugelassen sind: Einen PRRS-Impfstoff und seit Oktober 2020 auch einen gebrauchsfertig gemischten Kombiimpfstoff gegen Circoviren (PCV2) und Mykoplasmen (M. hyo.), den Hipra ausschließlich für die intradermale Impfung im Angebot hat. Ein RFID-Chip am Flaschenetikett dient dazu, alle wichtigen Daten zur Impfung automatisiert zusammenzuführen. Zugleich sorgt er dafür, dass mit dem Gerät nur...