Dr. Jürgen Harlizius

Unnötiges Leid unbedingt vermeiden

Auch unter noch so guten Haltungsbedingungen lässt es sich nicht verhindern, dass Schweine mitunter erkranken oder sich verletzen. Da das meistens mit Schmerzen, Leiden oder Schäden verbunden ist, müssen diese Tiere unverzüglich entsprechend ihrer Erkrankung und nach Anweisung des Tierarztes behandelt werden!

In hoffnungslosen Fällen, wie z.B. bei lebensbedrohlichen Verletzungen, Knochenbrüchen oder Behandlungen ohne Therapieerfolg muss unverzüglich notgetötet werden. Denn in der Regel dürfen diese Tiere ohnehin nicht mehr geschlachtet werden, und eine Heilung ist auch nicht zu erwarten.

Bei anderen Erkrankungen sollte zunächst eine Heilung angestrebt werden. Dazu müssen Einzeltiere, die sich in der Gruppe nicht mehr behaupten...