Aus der Wirtschaft

Bewerberrekord beim "Preis der Tiergesundheit"

Rund 100 Schweinemäster, Milchvieh- und Legehennenhalter aus Deutschland und Österreich bewerben sich um den von Pharmahersteller MSD ausgelobten "Preis der Tiergesundheit 2022".

Schon zum dritten Mal lobt MSD Tiergesundheit den „Preis der Tiergesundheit“ aus. In diesem Jahr sind innovative Ideen gefragt, die das Tierwohl und die Tiergesundheit für Mastschweine, Milchkühe und Legehennen verbessern.

Bewerbungsphase abgeschlossen

Inzwischen ist die Bewerbungsphase abgeschlossen – mir überwältigendem Erfolg. Insgesamt 98 Betriebe aus Deutschland und Österreich haben sich beteiligt und wollen die Jury von ihrem betrieblichen Tierwohl- und Tiergesundheitskonzept überzeugen. Die Teilnehmerquote aus den Vorjahren wurde damit erneut übertroffen.

Viele Milchviehhalter

Die meisten Bewerbungen – insgesamt 68 – wurden von Milchviehhaltern zum Thema „Fruchtbarkeit von Milchkühen" eingereicht. Auf Rang zwei folgen die Schweinehalter zum Thema „Innovationen in der Schweinemast" mit 20 Einsendungen. Und neun Geflügelhalter haben die Chance genutzt, um ihre Konzepte für die „Tiergesundheit in der Legehennenhaltung“ vorzustellen.

Jetzt ist die Jury am Zug

Jetzt ist es Aufgabe der Jury, unter den vielen Einsendungen die besten Konzepte auszuwählen. Und das wird keine leichte Entscheidung, wie die Projektleiterin Dr. Melanie Lengowski von MSD betont. Denn die Qualität der eingereichten Vorschläge sei auch in diesem Jahr wieder sehr hoch.

Auswahl durch unabhängige Experten

Im ersten Schritt werden alle Bewerber von einem Expertenteam von MSD Tiergesundheit besichtigt. Betriebe, die in die engere Auswahl kommen, werden dann von einer weiteren Jury unter die Lupe genommen, die sich aus unabhängigen Experten aus Wissenschafts- und Lehreinrichtungen, Verbänden und einem MSD-Vertreter zusammensetzt.

Feierliche Preisverleihung Ende 2022

Die feierliche Preisverleihung findet Endes dieses Jahres statt. In jeder der drei Kategorien winken Preisgelder in Höhe von 32.000 €. Der Erstplatzierte erhält 12.000 €, der Platz 2 wird mit 10.000 € und dritte Platz mit 8.000 € honoriert. Die jeweils beste Einzelidee in jeder Kategorie erhält mit der Auszeichnung „Topp Tipp“ zudem ein Preisgeld von 2.000 €.

Weitere Informationen zum Preis der Tiergesundheit 2022 unter www.preisdertiergesundheit.com

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.