Ehemalige Straathof-Betriebe

Schweizer kaufen LFD-Holding mit rund 55.000 Sauen Plus

Die LFD-Holding, die die ehemaligen Straathof-Standorte bewirtschaftet, ist von einem Schweizer Investor aufgekauft worden sein.

Die LFD-Holding (Landwirtschaftliche Ferkelzucht Deutschland), die im Jahr 2015 die Standorte des ehemaligen Straathof-Konzerns in Deutschland übernommen hat, ist verkauft worden. Käufer ist nach Aussage von Treuhänder Christian Graf Brockdorff die in der Schweiz ansässige Terra Grundwerte AG, die von der niedersächsischen Lindhorst-Gruppe aus Winsen (Aller) beraten wird. Der Kaufpreis soll im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegen. Neben den rund 55.000 Sauen-, 250.000 Ferkelaufzucht- und 15.000 Mastplätzen gehören unter anderem auch 10...


Diskussionen zum Artikel

von Heinrich Vinnemann

Neuer Schweizer Kanton

Geil, so groß wie Appenzell-Innerrhoden wird das gekaufte Gebilde auch sein. Ganz ohne Grunderwerbssteuer! Ganz ohne Frauenwahlrecht ! und auch ohne Tierrechte ?

von Hans Spießl

@ Norbert Post

Es müsste heißen die " Bekannten Verbrecher übernehmen die Straathof......." und nicht die Schweizer. Diese Betriebsstrukturen in der ehemaligen DDR und zunehmend auch im Westen ist ein idealer Nährboden für Verbrecher. siehe doch nur KTG...... ... mehr anzeigen

von Norbert Post

2 Sachen

1. Ich hoffe das da genauso Grunderwerbssteuer zu zahlen ist, wie woanders auch. 2. Die Schweizer sind clever und haben schon viel mehr Erfahrung mit Tierwohl als wir. In 5 Jahren machen die daraus einen blühendes Unternehmen

von Diedrich Stroman

Experten!

Halten den Verkaufszeitpunkt für günstig! Die Landwirtschaft ist angekommen! Und zwar im Programm der Gauner und Schieber Regentschaft der Republik und der gute alte Beruf des Landwirts bleibt denen als Knechte erhalten!!Nahrung, Essen und Trinken zählt nicht mehr, das Geld die ... mehr anzeigen

von Martin Bosse

Und der Bauernverband will, das jeder Hektar gleich gefördert wird. Durch Verkauf nicht aller Anteile wird auch die Grunderwerbssteuer umgangen.

von Malte Voerste

Dabei lieben die Schweizer doch Biolandwirtschaft

von Hans Spießl

Die Üblichen Verbrecher......

Investoren werden attraktive Beteiligungsmöglichkeiten geboten....... Lindhorst ist der ehemalige Partner und ein guter Freund der Verbrecher Hofreiter. Ich kann nur zu Abstand raten

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen