Nutztierhaltung

Brandenburg baut Weiterbildungsangebot beim Tierschutz aus

Das Land bietet Tierhaltern verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung bei aktuellen Themen wie z.B. dem Kupierverzicht und dem Brandenburger Tierschutzplan an.

Brandenburg unterstützt Tierhalter mit verschiedenen Maßnahmen bei der Weiterbildung in puncto Tierschutz. Unterstützt werden diese Angebote nach Angaben des Potsdamer Agrarressorts mit der „Richtlinie Ländliche Berufsbildung“, für die jährlich 1 Mio. € zur Verfügung stehen. Zielgruppe seien in der Landwirtschaft tätige Personen sowie Multiplikatoren. „Die im Tierschutzplan des Landes Brandenburg aufgelisteten 144 Maßnahmen sind vielfach verbunden mit der Forderung nach Bildungsangeboten, die der Umsetzung dieses Plans dienen“, erläuterte Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger. Die im Land breit aufgestellte Agrar-Bildungslandschaft bietet dafür nach seiner Überzeugung „eine gute Grundlage“.

Partner für entsprechende Weiterbildungsangebote sind laut dem Ministerium unter anderem die Brandenburgische Landwirtschaftsakademie (BLAk) an der Heimvolkshochschule am Seddiner See, die Regionalstellen für Bildung im Agrarbereich (RBA) sowie der Landesbauernverband (LBV) Brandenburg mit seinen Kreisverbänden. Bei der Erarbeitung eines attraktiven Weiterbildungsangebots orientierten sich die Bildungsträger am aktuellen Bedarf der Tierhalter sowie am Brandenburger Tierschutzplan. So seien bereits Veranstaltungen zum stressfreien Umgang mit Rindern, zur Haltung von Schweinen mit unkupierten Schwänzen, zum sach- und fachgerechten Betäuben und Nottöten von Schweinen oder zur Pferdehaltung durchgeführt worden.

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen