Fleischexport

China investiert kräftig in die argentinische Schweinefleischproduktion

In den nächsten vier Jahren will China die argentinische Schweinefleischproduktion nahezu verdoppeln.

Der chinesische Schweinefleischsektor steht aufgrund der Afrikanischen Schweinepest (ASP) und der daraus resultierenden, drastischen Angebotskürzung unter starkem Druck. Die Volksrepublik sucht derzeit nach Möglichkeiten, seine Schweinefleischbestände wieder aufzubauen. In Argentinien will China jetzt die Schweineproduktion ausbauen. Wie das argentinische Ministerium für Auslandsbeziehungen, Außenhandel und Kultus kürzlich mitteilte, investiert China demnächst rund 3,8 Mrd. US $ in das lateinamerikanische Land. Das berichtet das Fachmagazin Pig...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die Minister beider Länder sollen in den kommenden Wochen eine entsprechende Handelsvereinbarung unterzeichnen. Umweltschützer sehen das Vorhaben kritisch.