Chinesen planen Übernahme von Smithfield

Der weltweit größte Schweinefleischerzeuger, Smithfield Foods aus den USA, soll von der chinesischen Holdinggesellschaft Shuanghui International übernommen werden, die auch Mehrheitseigner des führenden chinesischen Fleischproduzenten Henan Shuanghui Investment & Development ist.

Der weltweit größte Schweinefleischerzeuger, Smithfield Foods aus den USA, soll von der chinesischen Holdinggesellschaft Shuanghui International übernommen werden, die auch Mehrheitseigner des führenden chinesischen Fleischproduzenten Henan Shuanghui Investment & Development ist. Wie beide Unternehmen vergangene Woche in einer gemeinsamen Erklärung bekanntgaben, bietet die in Hongkong ansässige Gesellschaft Shuanghui den Smithfield-Aktionären umgerechnet 26,3 € je Anteilsschein, das entspricht einem Aufschlag von 31 % gegenüber dem letzten Börsenkurs vor Bekanntgabe der Akquisitionspläne.

5,5 Mrd. € für Smithfield

Der Kaufpreis für den US-Fleischriesen soll sich nach Unternehmensangaben auf 3,6 Mrd. € belaufen; zusammen mit der Übernahme der Schulden ist der Deal dem chinesischen Investor rund 5,5 Mrd. € wert. Sollten die Aktionäre und die US-Aufsichtsbehörden dem Eigentümerwechsel zustimmen, wäre dies laut Reuters die größte Übernahme eines US-Unternehmens durch chinesische Kapitalgeber. Die Planungen sehen vor, den Zusammenschluss in der zweiten Jahreshälfte 2013 abzuschließen.

Keine Standortschließungen geplant

Als „großartige Transaktion für alle Anteilseigner von Smithfield aber auch für die amerikanischen Farmer und die US-Agrarwirtschaft“, bezeichnete Smithfield-Präsident Larry Pope den geplanten Verkauf, bei dem der weltweit operierende Fleischkonzern aus Virginia zur 100-prozentigen Tochter von Shuanghui würde. Den 46.000 Beschäftigten sicherte er „business as usual“ zu, da alle Arbeitsplätze und Standorte erhalten werden sollen. Das Verschmelzen der wichtigsten Schweinefleischproduzenten in China und den USA zum gemeinsamen Weltmarktführer sei „eine historische Chance für beide Unternehmen“, betonte der Vorsitzende von Shuanghui, Long Wan. Dies ermögliche Smithfield, seine Schweinefleischexporte nach China durch Nutzung des Shuanghui Vertriebsnetzwerkes auszuweiten, und sichere auf der anderen Seite seinem Unternehmen den Zugang zu qualitativ hochwertigem Fleisch und dem ausgezeichneten Know-How des Smithfield-Managements. (AgE)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen