Initiative Tierwohl: Startschuss verschiebt sich weiter

Der Startschuss für die Initiative Tierwohl verschiebt sich weiter nach hinten. Eigentlich sollten die ersten Audits am 1. Januar 2015 losgehen, dieser Termin scheint aber nicht mehr halten zu sein. Die Organisatoren jedenfalls sprechen inzwischen nur noch vom ersten Quartal 2015.

Der Startschuss für die Initiative Tierwohl verschiebt sich weiter nach hinten. Eigentlich sollten die ersten Audits am 1. Januar 2015 losgehen, dieser Termin scheint aber nicht mehr halten zu sein. Die Organisatoren jedenfalls sprechen inzwischen nur noch vom ersten Quartal 2015. Im ungünstigsten Fall starten die ersten Audits also erst Ende März/Anfang April. Knackpunkt ist die technische Umsetzung, das heißt, die Programmierung der Datenbanken usw. bereitet den Machern Probleme. Gelöst wurden inzwischen offenbar die strittigen Punkte des Kriterienkatalogs. Innerhalb der nächsten 14 Tage soll dieser von der Projektgruppe verabschiedet werden. Ein wesentlicher Diskussionspunkt war zuletzt noch die genaue Definition der Lichteinfallfläche. Abschließend geregelt werden musste außerdem, wie viele Tiere pro Beschäftigungsmaterial erlaubt sein sollen. Ein dritter Punkt der Diskussionen drehte sich um die Größe des Ferkelnestes.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen