Ferkelkastration

Isofluran: DLG veröffentlicht erste Prüfberichte

Für die drei bereits zertifizierten Isofluran-Narkosegeräte hat die DLG jetzt erste, vorläufige Prüfberichte veröffentlicht.

Nach mehrmonatiger Prüfung auf Funktionssicherheit, Tierschutz-, Anwendersicherheits- und Umweltaspekte hat die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) Ende April die ersten drei Isofluran-Narkosegeräte für die Ferkelkastration zertifiziert. Es handelt sich dabei um die Geräte:

Um kaufwilligen Ferkelerzeugern die Entscheidung zu erleichtern, hat die DLG-Prüfstelle für diese drei Geräte jetzt erste, vorläufige Prüfberichte veröffentlicht. Sie stehen auf der top agrar-Homepage unter www.topagrar.com/isofluran2020 zum Download bereit. Die ausführlichen Berichte sollen folgen, sobald auch die Prüfung der restlichen Narkosegeräte abgeschlossen ist.

Aktuell befinden sich noch drei weitere Isoflurangeräte in der DLG-Prüfung:

  • Anestacia von GDO B.V. mit vier Narkoseplatzen (ansonsten baugleich mit dem 4er Gerät)
  • Piglet Snoozer von Pro Agri. (Künftig vom GFS Top Animal-Service vertrieben)
  • MS Pigsleeper von MS Schippers

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.