Ferkelkastration

Isofluran: DLG veröffentlicht erste Prüfberichte

Für die drei bereits zertifizierten Isofluran-Narkosegeräte hat die DLG jetzt erste, vorläufige Prüfberichte veröffentlicht.

Nach mehrmonatiger Prüfung auf Funktionssicherheit, Tierschutz-, Anwendersicherheits- und Umweltaspekte hat die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) Ende April die ersten drei Isofluran-Narkosegeräte für die Ferkelkastration zertifiziert. Es handelt sich dabei um die Geräte:

Um kaufwilligen Ferkelerzeugern die Entscheidung zu erleichtern, hat die DLG-Prüfstelle für diese drei Geräte jetzt erste, vorläufige Prüfberichte veröffentlicht. Sie stehen auf der top agrar-Homepage unter www.topagrar.com/isofluran2020 zum Download bereit. Die ausführlichen Berichte sollen folgen, sobald auch die Prüfung der restlichen Narkosegeräte abgeschlossen ist.

Aktuell befinden sich noch drei weitere Isoflurangeräte in der DLG-Prüfung:

  • Anestacia von GDO B.V. mit vier Narkoseplatzen (ansonsten baugleich mit dem 4er Gerät)
  • Piglet Snoozer von Pro Agri. (Künftig vom GFS Top Animal-Service vertrieben)
  • MS Pigsleeper von MS Schippers


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen