Runder Tisch

Klöckner schließt Fristverlängerung für Ferkelkastration aus

Keinen Verhandlungsspielraum und auch keine Mehrheiten im Parlament sieht Ministerin Klöckner für eine erneute Fristverlängerung bei der Ferkelkastration.

In Sachen betäubungslose Ferkelkastration hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eine Verlängerung der Übergangsfrist über das Jahresende 2020 hinaus kategorisch ausgeschlossen.

„Schmerzausschaltung gilt, Schmerzlinderung ist aus Tierschutzgründen kein durch das Gesetz abgedeckter Weg“, erklärte Klöckner am Mittwoch beim vierten Runden Tisch zur Ferkelkastration, der mit Vertretern aus Handel und Tierzucht per Videokonferenz stattfand. Es gebe hier keinen Verhandlungsspielraum, auch keine Mehrheiten im Parlament; der Stichtag stehe fest. Gleichzeitig zeigte sich die Ressortchefin offen für eine längere Antragsfrist bei der Förderung.

Zur betäubungslosen Ferkelkastration gebe es mit der Jungebermast, der Impfung gegen Ebergeruch und der...

Die Redaktion empfiehlt