Kurzfilm zum Schweinetransport

Einblicke in den Transport von Nutztieren zeigt ein Kurzfilm, den der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) vergangene Woche auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert hat. Aufgezeigt werden laut DRV-Angaben die Arbeitsschritte, die ein tiergerechter Transport von Nutztieren erfordert.

Einblicke in den Transport von Nutztieren zeigt ein Kurzfilm , den der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) vergangene Woche auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert hat. Aufgezeigt werden laut DRV-Angaben die Arbeitsschritte, die ein tiergerechter Transport von Nutztieren erfordert. Im Einzelnen geht es um die Tierauswahl, die Be- und Entladung von Mastschweinen, die Vor- und Nachbereitungen am LKW sowie die Routenplanung bis hin zu umfangreichen Dokumentationen. Der Film endet mit den Erwartungen der drei Protagonisten.

Interessierte können sich den Film unter www.raiffeisen.de ansehen.

Die Dokumentation wurde durch die Kooperation der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter (ADR), des Bundesverbandes Vieh und Fleisch (BVVF), des Deutschen Bauernverbandes (DBV), des DRV, der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL), des Zentralverbandes der Deutschen Schweineproduktion (ZDS) und der Qualität und Sicherheit GmbH (QS) möglich, die sich zur Initiative „Verantwortungsvolle Nutztierhaltung“ zusammengeschlossen haben. Gefördert wurde das Projekt von der Landwirtschaftlichen Rentenbank. (AgE)

Zum Film...

John Deere stellt neue Traktoren der Serie 6M vor

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Regina Imhäuser

Redakteurin Schweinehaltung

Schreiben Sie Regina Imhäuser eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen