Leserfrage: Wie verstopfte Gülleleitungen vermeiden? Premium

Wir bewirtschaften einen Schweinemastbetrieb mit Flüssigfütterung und haben ein Güllesystem mit Wannen und 200er KG-Rohren. In einigen Bereichen verstopfen die Rohre über die Jahre durch Harnsteinablagerungen. Wir müssen diese Ablagerungen mit Hammer und Meißel mühsam entfernen. Ansonsten fließen die festen Bestandteile der Gülle nicht vollständig ab.

Wie können wir diese Ablagerungen vermeiden? Gibt es vielleicht einen Zusammenhang mit der Fütterung? Wir mischen unser Futter selber und verwenden Getreide, Sojaschrot und Mineralfutter. Ein Test der Ablagerungen ergab, dass der Calciumwert 12 % und der pH-Wert bei 9 liegt.

Antwort: Das Problem hängt – wie Sie es vermutet haben – wahrscheinlich mit Ihrer Fütterung zusammen. Die untersuchten Calcium- und pH-Werte sind normal. Hiernach lässt sich nicht auf einen zu...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Redaktion Betriebsleitung, Geld, Steuern, Recht

Schreiben Sie Redaktion Betriebsleitung, Geld, Steuern, Recht eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen