Letzte Chance: Heute Seminar zur ASP-Vorsorge beim Tiertransport

Die Angst vor der Einschleppung der ASP wächst. Im top agrar-Online-Seminar, dass heute um 19.00 Uhr startet, erfahren Sie, worauf Sie beim Reinigen der Transportfahrzeuge besonders achten müssen und wie Sie beim Verladen der Schweine das Schwarz-Weiss-Prinzip einhalten. Melden Sie sich jetzt noch schnell online an!

Viehtransporter reinigen und desinfizieren. (Bildquelle: Heil)

Heute um 19.00 Uhr startet das neue top agrar-Online-Seminar "Hygiene beim Tiertransport". Nutzen Sie diese einmalige Chance und melden Sie sich schnell noch zu unserem kostenlosen Seminar an! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, und es sind nur noch wenige Plätze frei!

Das Thema ist brandaktuell. Denn die Gefahr, dass Krankheits- und Seuchenerreger wie die Afrikanische Schweinepest über unzureichend gereinigte Viehtransporter verschleppt wird, ist groß. Im top agrar-Online-Seminar (Webinar) geben Ihnen die Hygiene-Experten Prof. Dr. Marc Boelhauve und Nicole Geisthardt von der FH Südwestfalen wertvolle Tipps, wie Sie Ihren Schweinebestand effektiv schützen können. Sie erfahren:

Der Clou: top agrar bringt Ihnen die Experten direkt ins Haus. Sie können das Online-Seminar bequem am eigenen Computer mitverfolgen und eigene Fragen stellen. So ersparen Sie sich lange Anfahrtszeiten und müssen sich nicht einmal schick machen.
 
Das Online-Seminar findet am kommenden Dienstag (20. März) um 19.00 Uhr statt und dauert inklusive Diskussion Ihrer Fragen etwa eine Stunde. Die Teilnahme ist kostenlos. Sie müssen sich nur registrieren.
 
Für die Organisation des Webinars nutzen wir den Onlinedienst "GoToWebinar". Zur Anmeldung klicken Sie bitte auf den Link am Ende des Textes.  Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar. 
 
Hier gehts zur Anmeldung...


Artikel geschrieben von

Marcus Arden

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Marcus Arden eine Nachricht

Bodenzustandsbericht: Wie humusreich sind deutsche Äcker?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen