Straftat

Lüftungsanlage im Schweinestall ausgeschaltet

Eine ausgeschaltete Lüftungsanlage in einem Schweinestall beschäftigt erneut die Polizei im Kreis Soest (NRW). Vor gut einer Woche waren im nahe gelegenen Geseke 700 Ferkel erstickt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag erhielt ein Landwirt aus dem nordrheinwestfälischen Bad Westernkotten einen Alarm auf sein Handy, mit der Information, dass die Lüftungsanlage in seinem Schweinestall mit 550 Tieren deaktiviert wurde. Durch das sofortige wieder Anstellen der Lüftung, kamen die Tiere nicht zu Schaden, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Landwirt geht davon aus, dass Unbekannte den Stall betreten und den Schalter für die elektrische Lüftung ausgeschaltet haben. Sowohl an den Eingangstüren als auch an den Fenstern konnten keine Aufbruchspuren festgestellt werden. Es wird vermutet, dass der Täter durch die Zugangstüren die Stallungen wieder verließ. Diese Tür war bei Tatentdeckung nur angelehnt, jedoch von der Schließung her in der "verschlossenen" Stellung.

Ähnlicher Vorfall in Geseke

Vor gut einer Woche waren im nahe gelegenen Geseke (NRW) 700 Ferkel erstickt (top agrar berichtete). Bei den noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen vermutet die Polizei, dass Unbekannte die Anlage manipuliert haben könnten. Auch einen technischen Defekt schließe man weiterhin nicht aus. Ob zwischen den beiden Fällen ein Zusammenhang bestehe, sei nun Gegenstand der Ermittlungen, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Die Redaktion empfiehlt

In Geseke (NRW) haben Unbekannte die Lüftung in einem Schweinestall abgestellt; 900 Ferkel sind erstickt.


Diskussionen zum Artikel

von Gerhard Steffek

Ob ein Zusammenhang bestehe?

liegt aber verdammt nahe!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen