Neue Richtwerte für Phosphor in den Gehaltsklassen A bis E

Anfang März verabschiedeten zwei Fachgruppen des Verbandes Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA) den novellierten Standpunkt „Phosphordüngung nach Bodenuntersuchung und Pflanzenbedarf“.

Gülledüngung (Bildquelle: top agrar)

Anfang März verabschiedeten zwei Fachgruppen des Verbandes Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA) den novellierten Standpunkt „Phosphordüngung nach Bodenuntersuchung und Pflanzenbedarf“.

Zahlreiche fundierte wissenschaftliche Daten aus Düngungsversuchen und Publikationen sind in die Re-Evaluierung eingeflossen, schreibt der Verband. Basierend auf diesen Erkenntnissen konnten die Richtwerte für die Gehaltsklassen A bis E für Acker- und Grünlandstandorte deutlich abgesenkt sowie eine Anpassung für trockene Standorte berücksichtigt werden.

Hintergrund für die jeweiligen Anpassungen der Werte waren u.a. Änderungen in der ackerbaulichen Praxis, wie z.B. der Bodenbearbeitung sowie die Berücksichtigung aktualisierter wissenschaftlicher Auswertungen langjähriger Versuchsreihen bzw. zusätzlicher Versuchsergebnisse, die insbesondere seit der deutschen Wiedervereinigung zur Verfügung standen.

Abgeleitet aus den oben genannten Versuchsergebnissen und den dazu gemachten Erläuterungen wird der untere Richtwert der Gehaltsklasse C für Ackerböden und Grünlandböden von 4,5 auf 3 mg P je 100 g Boden, der obere Richtwert von 9 auf 6 mg P pro 100 g Boden abgesenkt (siehe Übersicht). Die Probenahme sollte entsprechend der Empfehlungen des VDLUFA auf Ackerland bis zur Bearbeitungstiefe (jedoch mindestens 20 cm) sowie auf Grünland bis 10 cm Bodentiefe erfolgen.

Artikel geschrieben von

Marcus Arden

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Marcus Arden eine Nachricht

Bodenzustandsbericht: Wie humusreich sind deutsche Äcker?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen