Glaesserella australis

Neuer Lungenerreger bei Schweinen entdeckt

Wissenschaftler der Universität Queensland haben bei Schweinen einen neuen Lungenerreger entdeckt.

Australische Wissenschaftler der Uni Queensland haben einen neuen Lungenerreger bei Schweinen entdeckt. Das als Glaesserella australis bezeichnete Bakterium verursacht zum Verwechseln ähnliche Symptome wie Actinobacillus pleuropneumoniea (APP): Hohes Fieber, Läsionen und Abszesse in der Lunge, Appetitlosigkeit, Atemnot und die typische Hundesitzigkeit.

Landwirte und Tierärzte wurden misstrauisch, als in einigen Beständen trotz regelmäßiger Imfung APP-typische Symptome auftraten, berichtet das Onlinemagazin Pig Progress. Zunächst vermutete man, dass die eingesetzten APP-Impfstoffe nicht mehr wirken, bzw. dass sich der Erreger verändert habe. Schließlich entdeckte man, dass die Symptome von einem ganz neuen Erreger verursacht werden.

Zurzeit arbeite man an labordiagnostischen Nachweisverfahren für Glaesserella australis unter Praxisbedingungen, berichtet die zuständige Projektleiterin an der Uni Queensland. Dabei werde auch geprüft, ob der Erreger in Nasen- oder Mandelabstichen nachweisbar ist.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen