Tiergesundheit

Online-Seminar: Neue Strategien im Kampf gegen PRRS

Im top agrar-Webinar "60-Minuten – Tiergesundheit im Blick" widmen wir uns am 20. April 2021 aktuellen Fragen zur PRRS. Nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie unseren Experten Ihre Fragen!

Auch 30 Jahre nach seiner Entdeckung bereitet das PRRS-Virus noch immer vielen Schweinehaltern große Probleme. Obwohl in der Zwischenzeit verschiedene Impfstoffe entwickelt und Sanierungskonzepte erarbeitet wurden, ist es bis heute nicht gelungen, den Erreger aus den Beständen erfolgreich zu verdrängen. Der Schaden, den das Porcine Reproductive and Respiratory Syndrome (PRRS) allein in deutschen Schweinebeständen verursacht, wird auf jährlich rund 116 Mio. € geschätzt.

Doch was macht die Bekämpfung des PRRS-Virus so schwierig? Welche Erregertypen sind inzwischen bekannt? Was unterscheidet PRRS-stabile von instabilen Herden, und welche Impfkonzepte gibt es? Wie lässt sich der Erreger im Bestand nachweisen, welches Probenmaterial eignet sich dafür am besten und wie interpretiert man die Laborergebnisse richtig?

Experten beantworten Ihre Fragen

Diesen Fragen rund um das Thema PRRS werden wir im Rahmen des top agrar-Webinars "60-Minuten – Tiergesundheit im Blick" am 20. April 2021 in der Zeit von 11 bis 12 Uhr auf den Grund gehen.

Dafür konnten wir hochkarätige Referenten gewinnen:

  • Prof. Dr. Dr. Thomas Vahlenkamp, Direktor des Instituts für Virologie der Veterinärmedizinischen Fakultät, Leipzig
  • Tierarzt Henning Lindhaus, Mitarbeiter der AniCon Labor GmbH für Veterinärdiagnostik in Höltinghausen, Niedersachsen
  • Dr. Dirk Homann, Fachtierarzt für Schweine in der Tierärztlichen Praxis am Fernmeldeturm, Sendenhorst, NRW

Referenten

von links: Prof. Dr. Dr. Thomas Vahlenkamp, Tierarzt Henning Lindhaus und Dr. Dirk Homann. (Bildquelle: privat)

Im Anschluss an die Kurzreferate haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen mit den Experten zu diskutieren.

Sie wollen dabei sein? Dann melden Sie sich HIER unter www.topagrar.com/tiergesundheit2021 zu unserem Online-Seminar an. top agrar-Abonnenten nehmen selbstverständlich kostenlos teil, Nichtabonnenten sind für 19,99 € dabei.

Direkt nach der Anmeldung erhalten Sie eine kurze Bestätigung per E-Mail. Nach dem Bearbeitungsprozess erhalten Sie eine weitere, ausführliche Bestätigung per E-Mail. Den Link, um der Veranstaltung beizutreten, schicken wir Ihnen per E-Mail kurz vor Beginn der Veranstaltung. Anmeldeschluss ist der 19. April 2021 um 12 Uhr.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen