Phosphor durch spezielles Aminosäurefutter begrenzen: 20 kg Soja reichen! Premium

Nährstoffe, die man nicht füttert, entlasten die Güllebilanz. Und gerade weil die Gülleabgabe durch die neue Düngeverordnung schwieriger und teurer wird, setzen einige Einkaufsgemeinschaften auf Mineralfutter mit hohem Anteil Aminosäuren und wenig Phosphat. Viele Landwirte interessieren sich für das neue Konzept...

Mastschweine (Bildquelle: Archiv)

Nährstoffe, die man nicht füttert, entlasten die Güllebilanz. Und gerade weil die Gülleabgabe durch die neue Düngeverordnung schwieriger und teurer wird, setzen einige Einkaufsgemeinschaften oder Händler auf Mineralfutter mit hohem Anteil Aminosäuren und wenig Phosphat. Nach guten Ergebnissen in einem Praxistest interessieren sich viele Landwirte für das neue Konzept. Schließlich lassen sich so 40 bis 50 % der benötigten Güllefläche einsparen. Das Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben hat sich die Mischung bei der Einkaufsgemeinschaft Warendorf erklären lassen.   Das dortige Mastmineralfutter beinhaltet 39 % Aminosäuren, konkret 18 % Lysin, 5 % Methionin, 8,5 % Threonin, 2 % Tryptophan sowie 5,5 % Valin. Das Grundkonzept: Bis zu einem Gewicht von 50 bis 70 kg (Startgewicht je nach Nährstoffdruck) bekommen die Schweine stark NP-reduziertes Futter. Danach fällt die Eiweißkomponente weg. Stattdessen erhalten die Schweine bis zum Mastende eine Getreide- ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Glyphosat wird nur behelfsweise für 1 Jahr verlängert

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen