Antibiotika

QS: Antibiotika-Reduktion bei uns und unseren Nachbarn

Sind unsere europäischen Nachbarn bei der Einschränkung des Antibiotikaverbrauchs genauso erfolgreich wie die deutschen Nutztierhalter?

Seit 2014 ist der Antibiotikaeinsatz in der deutschen Nutztierhaltung kontinuierlich zurückgegangen. Zu diesem Resultat kommen sowohl der im Juni 2019 vom BMEL veröffentlichte Evaluierungsbericht zum Antibiotikaminimierungskonzept der 16. AMG-Novelle, als auch der im gleichen Monat erschienene 2.Statusbericht zum QS-Antibiotikamonitoring. Aber wie hat sich seit 2014 der Antibiotikaeinsatz im europäischen Ausland entwickelt?

In einem Fachbeitrag, der kürzlich im bpt-Jahresbericht 2019 veröffentlicht wurde, blickt Dr. Lena Friedrich, bei QS mitverantwortlich für das Antibiotikamonitoring, über den deutschen Tellerrand hinaus. Neben einem Blick auf die Zahlen, zeigt der Artikel auch, welche Erfassungs- und Auswertungsmethoden für die Berechnung des Antibiotikaeinsatzes im Ausland zugrunde gelegt werden. Zudem vergleicht der Artikel den Trend der QS-Betriebe in Deutschland mit den Trends der Betriebe in unseren europäischen Nachbarländern.

Den kompletten Beitrag „Antibiotikaeinsatz im QS-System: Sind deutsche Betriebe mit Nachbarländern vergleichbar?“ finden Sie im QS-Blog.

Artikel geschrieben von

Henning Lehnert

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Henning Lehnert eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Hermann-Josef Schulte

geflügel- schwein

2018 wurden in deutschland co 5mio tonnen schweinefleisch erzeugt mit ca 10 tonnen antibiotika. 2018 wurden in deutschland ca 2 mio tonnen geflügelfleisch erzeugt mit ca 40 tonnen antibiotika. einsatz. bitte medien schaut euch mal an wo das problem ist.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen