Sauenhalter und Zuchtsauen auf Tiefstand Plus

Die Zahl der Sauenhalter und Zuchtsauen hat einen Tiefstand erreicht. Innerhalb von zehn Jahren haben mehr als zwei Drittel der Sauenhalter die Ferkelerzeugung aufgegeben.

Historischer Tiefstand bei der Anzahl der Sauenhalter und Zuchtsauen: Innerhalb von zehn Jahren haben mehr als zwei Drittel der Sauenhalter die Produktion aufgegeben. Während es in 2008 noch rund 25.700 sauenhaltende Betriebe gab, beziffert das Statistische...


Diskussionen zum Artikel

von Hinrich Eckhoff

Letzte Chance verspielt...

Ende 2018 hat die Politik die letzte Chance verspielt /verschlafen, die deutsche Ferkelerzeugung zu retten! Unsere Politiker wie auch Interessenvertreter hätten nur die Kastrationspraktiken, wie sie in Holland und Dänemark erlaubt sind, für das deutsche QS- System, für nicht ... mehr anzeigen

von Gerhard Niebler

Der Preis darf und wird nicht steigen,

solange dieses System in der solange wir in diesem System produzieren, egal wie gut wir sind. Denn es wird sich keiner unserer Abgeordneten hinstellen und vom Verbraucher die nötigen höheren Kosten einfordern. Ich kann mich noch erinnern, anfang der achziger Jahre stiegen die ... mehr anzeigen

von Diedrich Stroman

Weiter so in Deutschland!

Den Rest schafft die Politik auch noch, von wegen bäuerliche Landwirtschaft alles nur Bauernverdummung, und selbst bei immer weniger Sauenhalter steigen die Ferkel und Mastschweine Preise nicht! Fast 20000tausend Betriebe und deren Familien haben aufgegeben und es kommt noch eine ... mehr anzeigen

von Hans Nagl

Preis ?

Wenn das Ferkel einen Preis wie vor 30 Jahren hat, dann braucht man sich nicht wundern wenn der Betrieb eingestellt wird.

von Richard Huber

Gibt es noch irgendwo jemanden,

der sich über diese Entwicklung wundert? Nach jahrelangem Haberfeldtreiben gegen alle Sauenhalter, nach langen Jahren fehlender Unterstützung durch den s. g. "Bauernverband", nach unendlichen Hetzjagden von militanten Tierrechtsverbänden und der fehlenden Rückendeckung der Politik, ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen