Fachtagung

Schweinefachtagung in Schwarzenau

Das Bayerische Landesamt für Landwirtschaft (LfL) lädt am 20. Februar 2019 zur „Schweinefachtagung 2019“ nach Schwarzenau ein.

Das Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Schweinehaltung (LVFZ) Schwarzenau der LfL veranstaltet gemeinsam mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Würzburg und dem Fleischerzeugerring Unterfranken e.V. am 20. Februar die „Schweinefachtagung 2019“ in Schwarzenau.

Auf dem Tagungsprogramm stehen die Auswirkungen der neuen Düngeverordnung für Veredlungsbetriebe, neue Haltungskonzepte für höhere Umwelt- und Tierschutzstandards sowie die Etablierung von rechtskonformen und praktikablen Methoden zur Ferkelkastration ab 2021. Mit Schweinehaltern, Beratern, Tierärzten und Vertretern der Wertschöpfungskette sollen diese aktuellen Herausforderungen diskutiert werden.

Die Tagungsgebühr beträgt 20 € inkl. Tagungsband und Mittagessen. Veranstaltungsort ist das Haus der Gemeinschaft, Dettelbacher Str. 9 in 97359 Schwarzenau. Die Fachtagung beginnt um 9:30 Uhr und wird voraussichtlich gegen 16:30 Uhr beendet sein.

Die Anmeldung ist online, per Fax (09324/972820) oder per Mail unter LVFZ-Schwarzenau@LfL.bayern.de möglich.

Artikel geschrieben von

Caroline Jücker

Volontärin Schweinehaltung

Schreiben Sie Caroline Jücker eine Nachricht

Die Lehren aus dem Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen