Opposition

Schweinestau: FDP wirft Klöckner mangelndes Engagement vor

FDP und Linke kritisieren die Bundesregierung für ihr zurückhaltendes Krisenmanagement beim Schweinestau und dem Preisverfall. Es drohe sogar der Kollaps des ganzen Systems.

Mangelndes Engagement wirft die FDP-Bundestagsabgeordnete Nicole Bauer dem Bundeslandwirtschaftsministerium im Hinblick auf den notwendigen Abbau des Schweinestaus in Deutschland vor.

„Die Schweinehalter stehen schon jetzt mit dem Rücken zur Wand. Nun von jedem einzelnen Betrieb eine freiwillige Bestandsreduzierung zu erwarten, ist an Empathie- und Ahnungslosigkeit kaum zu übertreffen“, so Bauer zur Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Liberalen zum Thema „Kapazitäten deutscher Schlachthöfe“.

Darin ruft die Regierung angesichts der Corona-Pandemie die Landwirte dazu auf „vorausschauend zu wirtschaften“. Dazu gehörten auch Maßnahmen, die sich erst Monate später auswirkten. Genannt wird in diesem Zusammenhang die Besamung von Sauen.

Hinweis: Klöckner trifft sich am heutigen Freitag mit den Agrarministern der Länder zu einer Videoschalte, um über den Schweinestau und mögliche Hilfsmaßnahmen zu sprechen

Unzufrieden zeigt sich die FDP-Politikerin auch mit den Aktivitäten des Agrarressorts zur Vereinbarung einer Regionalisierungsstrategie mit China. Wie das Ministerium in seiner Antwort mitteilt, hat der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel seit dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland kein und die beamtete Staatssekretärin Beate Kasch nur zwei Gespräche zur...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die Misere am Schlachtschweine- und Ferkelmarkt hält weiter an. Dazu der aktuelle top agrar-Marktkommentar. Verärgert zeigt sich auch Jörn Ehlers vom Landvolk.

Sauenhalter stocken ab

Ruinöse Preise bei den Ferkeln

vor von Andreas Beckhove

Stau in den Mastställen und unsichere Aussichten bremsen die Ferkelnachfrage. Bessere Ferkelpreise sind noch nicht in Sicht.

Landwirtschaftsministerin Klöckner will sich Freitag mit den Agrarministern der Länder zum Thema Schweinestau zusammen schalten. Es wird um Stützungsmaßnahmen und Arbeitszeitregelungen gehen.

Die Krise am Schweinemarkt spitzt sich zu. In Brüssel denkt man deshalb laut über Marktstützungen nach. Das BMEL hat dazu noch keine klare Meinung.