Schweinezucht

Suisag und VPF beschließen Zusammenarbeit

Die Zuchtorganisation VPF erhält die exklusiven Vertriebsrechte der Suisag Sauengenetik in Belgien.

Der belgische Zuchtverband VPF und das Schweizer Zuchtunternehmen Suisag haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. VPF wird damit der exklusive Partner für den Vertrieb von Schweizer Mutterliniengenetik in Belgien, wie die Zuchtunternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gaben. Mit dem Kooperationsvertrag übernehme VPF die exklusiven Rechte für den Vertrieb von Schweizer Vorstufengenetik für die Eigenremontierung in Belgien. Der Einsatz der Genetik der Suisag stehe allen Sauenbetrieben ohne langfristige Verpflichtungen offen, so die Unternehmen weiter.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit der seit Jahrzehnten erprobten Schweizer Mutterschwein die Schweineproduktion in Belgien weiterbringen und gleichzeitig gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen“, so Eddy Vandycke, Präsident von VPF. Das Sperma werde von GFS in Deutschland produziert und könne über alle VPF KB-Stationen bezogen werden. Die Suisag habe dafür den Eberpool der GFS bestehend aus Edelschwein- und Landrasseebern bereits ausgebaut. Damit stehe den Kunden eine große genetische Vielfalt zur Verfügung.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.