Aus für Schweineschlachtung

Teterow: Backhaus sieht sich von Danish Crown getäuscht

Danish Crown dufte den Schlachthof Teterow 2017 unter der Bedingung übernehmen, dass dieser weiterhin Schweine und Rinder annimmt. Nun ist für Schweine Schluss. Minister Backhaus sieht sich getäuscht.

Am 31. August hat der Schlachtbetrieb Danish Crown in Teterow die Schweineschlachtung eingestellt. Für viele Schweinehalter in Mecklenburg-Vorpommern eine „Katastrophe“, wie ein Landwirt gegenüber dem NDR schilderte. Er muss seine Tiere nun hunderte Kilometer weit fahren lassen, statt sie wie bisher selbst zu Schlachthof bringen zu können.

Manche Berufskollegen bekämen zudem Probleme mit den Vorgaben des Tierschutzlabels des Deutschen Tierschutzbundes. Danach dürfen Schlachttiere nicht weiter als 200 km transportiert werden, heißt es.

Getäuscht von Danish Crown sieht sich auch Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus. Der Konzern habe 2017 bei der Übernahme von Teterow zugesichert, den Schlachtbetrieb als kombinierten Schlachthof zu erhalten. Das sei Voraussetzung für die Genehmigung gewesen, sagte Backhaus dem NDR.

Danish Crown begründet dies damit, dass die Schweinschlachtung für sie nicht profitabel sei. "Es war so, dass die Schweineschlachtung hier eine Herausforderung war, als wir den Standort übernommen haben, aber wir können hier kein Geld verdienen, wir haben hier viel Geld verloren", sagt der Pressesprecher des Unternehmens, Jens Hansen, dem Sender.

Für Backhaus eine „Tragödie“, wie er sagt. „Ich bedauere, dass die Entscheidung getroffen worden ist, diesen Schlachtbetrieb dort einzustellen, und sich nur noch auf die Rinder zu konzentrieren. Wir reden über Tierwohl, wir reden über das Verkürzen von Tiertransportzeiten und jetzt führt das dazu: Wir erhöhen hier die Transportzeiten, wir erfüllen damit nicht aus meiner Sicht diese Tierwohl-Aktivitäten, die wir ausgelöst haben."

Für Stefanie Töwe von Greenpeace ist "dieser Fall ist ein gutes Beispiel, dass wir einen massiven Strukturwandel in der Landwirtschaft haben. Nicht nur viele kleine Höfe sterben, sondern auch immer mehr große Schlachthöfe machen zu. Regionale Strukturen verändern sich. Es wird immer globaler und größer. Und für die Landwirte immer schwieriger, in diesen regionalen Strukturen zu produzieren", sagte sie gegenüber dem NDR.

Die Redaktion empfiehlt

Schweineschlachtung in MV

Backhaus will Aus von Teterow noch verhindern

vor von Alfons Deter

Till Backhaus will das "Unmögliche möglich machen", wie er sagte. Er spricht diese Woche intensiv mit Fleischverarbeitern und Danish Crown, um das Aus der Schweineschlachtung in Teterow abzuwenden.

Danish Crown hat beschlossen, die Schweineschlachtung in Teterow zu beenden – wir berichteten. Nun bringt die CDU eine Förderung für den Schlachthof ins Spiel, damit die Schweineschlachtung dort...

Der Schlachthof Teterow beendet diesen Monat die Schweineschlachtungen. Die Schweinehalter sind vor den Kopf gestoßen und diskutieren einen eigenen Schlachtbetrieb. Der BV hält das für zu...

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Erwin Schmidbauer

Das kennen wir doch

Herr Backhaus scheint nun das zu erleben, was die Bauern ständig kennen: Versprechungen werden gebrochen. Herr Backhaus, wo ist ihr Problem, das macht die Politik doch ständig, nun hat es halt sie erwischt?!

von Gerd Uken

In China ist

Mehr Geld zu verdienen.....

von Christian Bothe

Schlachthofschließung

Ob Backhaus einen VEB Betrieb gründen will? Wir leben nun mal in der Marktwirtschaft und da bildet die LW keine Ausnahme.Das ist zwar für den Bauern vor Ort nicht ideal,aber wenn es sich für Danish Crown nicht rechnet,dann wird der Laden dicht gemacht .Eine richtige wirtschaftliche Entscheidung und wir in Thüringen haben das mit VION auch schon erlebt.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen