top agrar plus Schweinehaltung

Teures Futter: Mästen Sie jetzt nicht zu schwer!​

Schweinefutter ist teuer. Wer seine Tiere jetzt zu schwer verkauft, verliert bares Geld.​ ​

Unsere Autoren: Christa Niemann, Deutscher Bauernverband und Bernd Westerfeld, Landwirtschaftsklammer NRW

Die Laune bei den Schweinehaltern ist weiterhin gedämpft. Sorgen bereiten vor allem die anhaltend hohen Energie- und Futterkosten. Zugekauftes, getreidebetontes und N-/P-reduziertes Endmastfutter kostete Ende März netto über 46 € pro dt. Die Kosten nähern sich damit der Marke von 120 € je Schwein.

88 bis 96 kg SG optimal

In dieser Situation gilt es, die Schlachtgewichte zu überprüfen, weil die Tiere das Futter zum Mastende hin schlechter verwerten. In den Übersichten 1 und 2 ist beispielhaft dargestellt, wie sich die Erlöse bei unterschiedlichen Schlachtgewichten entwickeln. Bei einem Futterpreis von 38 € je dt erzielt der Mäster nur im Bereich von 88 bis 96 kg SG einen Überschuss über die Ferkel- und Futterkosten und kann gleichzeitig die sonstigen Kosten decken. Steigt der Preis für das Futter auf 45 € je dt, sinkt das Ergebnis deutlich. Um nicht zu stark in die Verlustzone zu rutschen, sollten die Schlachtgewichte zwischen 89 und maximal 94 kg liegen.

Schinkengrenzen einhalten

Gerade bei einem längeren Verkaufsrhythmus von 10 oder 14 Tagen können die engen Gewichtskorridore in vielen Fällen nicht eingehalten werden. Dann müssen die schweren Tiere früh genug mit verkauft werden. Denn bleiben diese bis zum nächsten Verkaufstermin liegen, entpuppen sie sich als große „Kostenfresser“. Sie produzieren hohe Futterkosten und bringen beim Verkauf nur sehr niedrige Erlöse.

...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar Digital

Monatsabo

0,00 EUR
im 1. Monat

danach 9,80 EUR / Monat

  • Jederzeit kündbar
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt testen
top agrar Digital

Jahresabo

99,00 EUR
im 1. Jahr

danach 117,60 EUR / Jahr

Spar-Angebot

  • 15% im ersten Jahr sparen
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt zuschlagen
top agrar Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

  • 12 Hefte pro Jahr
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.