Wursthersteller

The Family Butcher: Reinert stellt Herzenssache neu auf

Reinert (The Family Butchers) stellt das Projekt „Herzenssache“ komplett neu auf. Die Schweine „100 Prozent antibiotikafreie Aufzucht“ kommen nicht mehr aus Dänemark, sondern aus Deutschland.

Reinert bzw. The Family Butcher (TFB) stellt das Projekt „Herzenssache“ komplett neu auf. Von Beginn an setzte Reinert mit der „Herzenssache“ mit 100 Prozent antibiotikafreier Aufzucht als zentrales Unterscheidungsmerkmal zu allen anderen Wettbewerbern. Nun erweitert er das Programm um regionale Aspekte und Tierwohlthemen, meldet die Zeitschrift Lebensmittelpraxis.

Die wichtigste Änderung dabei: Die Schweine zu 100 Prozent aus antibiotikafreier Aufzucht kommen nicht mehr aus Dänemark, sondern aus Deutschland. In Kooperation mit dem Schlachthof Brand wurden Landwirte aus der Region Nordrhein-Westfalen und Niedersachen überzeugt, gemeinsam das Herzenssache-Konzept zu erweitern.

Konkret wurde ein Modell entwickelt, bei dem TFB, der Schlachthof Brand und die Landwirte für jedes produzierte Kilogramm einen...

Die Redaktion empfiehlt

Hans-Ewald Reinert erklärte auf der Grünen Woche das Konzept seiner antibiotikafreien Schweineprodukte

Die Wursthersteller Reinert aus Versmold (Kreis Gütersloh) und Kemper aus Nortrup (Niedersachsen) wollen sich zum zweitgrößten Anbieter in Deutschland zusammenschließen.

Im Juli kommen die ersten Reinert-Produkte von Tieren in den Handel, die komplett ohne Antibiotika aufgezogen worden sind. Wie Firmenchef Hans-Ewald Reinert sagte, „ist jetzt die Zeit für besseres...

Im Juli 2018 hat der Wursthersteller Reinert aus Versmold (NRW) Fleischprodukte aus 100 % antibiotikafreier Aufzucht in den Handel gebracht. Von Seiten der Landwirtschaft kam daraufhin Kritik auf....