Seminar

Tiergesundheit in der Öko-Schweinehaltung

Die Eiweißversorgung und Gesunderhaltung von Bioschweinen stehen im Mittelpunkt eines Seminars am 22. Mai in Twistetal.

Die optimale Fütterung und Eiweißversorgung ökologisch gehaltener Schweine werden zentrale Themen beim Seminar „Tiergesundheitsmanagement in der Öko-Schweinehaltung“ sein, das am 22. Mai im nordhessischen Twistetal stattfindet. Wie die Bioland Beratung GmbH im Vorfeld erklärte, seien Krankheiten noch immer eine große Herausforderung bei dieser Haltungsform. Der Tierarzt Dr. Matthias Link referiert deshalb über Maßneahmen, Krankheiten vorzubeugen und zu behandeln.

Der Bioland-Fachberater im Bereich Schwein, Martin Kötter-Jürß, werde das Thema Fütterung ebenfalls mit Bezug auf Gesundheitsfragen erörtern und darauf eingehen, wie „100 % Bio-Fütterung“ aussehen kann. Auch die Rolle von Futterleguminosen wird dabei zur Sprache kommen. Nach dem theoretischen Seminarteil geht es auf eine Betriebsbesichtigung.

Eine Teilnahmegebühr für die Veranstaltung fällt nicht an, da sie im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) stattfindet. Es wird jedoch um Anmeldung bis zum 8. Mai gebeten unter der Email-Adresse info-hessen@bioland.de

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Henning Lehnert

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Henning Lehnert eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen