Aus der Wirtschaft

Premiumfleisch-Eber

Topigs: Duroc IMF wird zu Iberduroc

Topigs Norsvin vermarktet seinen Duroceber IMF nun weltweit unter dem Namen „Iberduroc“. Das Zuchtunternehmen reagiert damit auf die wachsende Nachfrage nach Premiumfleisch.

Topigs Norsvin vertreibt seinen Eber für das Premiumfleischsegment, den Duroc IMF, nun weltweit unter dem neuen Namen Iberduroc. Der Name setze sich aus „Iberico“ und „Duroc“ zusammen, so das Unternehmen. Damit wolle man die hohe Qualität der Fleischprodukte hervorheben. „Die Nachfrage nach Qualitätsfleisch und Spitzenvererbern in puncto Fleischqualität wächst global. Mit der Neubenennung dieses Ebers in Iberduroc stellen wir sicher, dass wir überall ein einheitliches Produkt vermarkten“, erklärt Eduard Eissing, Geschäftsführer der TOPIGS-SNW GmbH.

Hohe Fleischqualität

Den Iberduroc habe Topigs Norsvin als Endstufeneber speziell für die Erzeugung von Premiumfleisch gezüchtet. Die Nachkommen des Ebers würden im Vergleich zu anderen Duroclinien mehr intramuskuläres Fett aufweisen. Die Marmorierung mache das Fleisch besonders zart. Topigs verspricht darüber hinaus einen arttypischen Geschmack sowie eine ansprechend rote Fleischfarbe.

Den Duroc IMF Eber habe Topigs Norsvin bereits in den 2000er Jahren für einen großen Schlachthof in Spanien gezüchtet. Er wurde hauptsächlich vom obersten Premium-Segment nachgefragt, um iberischen Schinken zu produzieren. In Deutschland werde der Eber seit 2018 eingesetzt.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.